Kindersicherer Straßenverkehr

Eine Aktion des KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit)

Das Video zur Aktion

Verschaffen Sie sich einen schnellen Überblick.

Maßnahmen

So machen Sie das Leben unserer Kinder sicherer.

Aktionstafeln

Von Schulkindern gemalte Bilder, die in Form von Aktionstafeln im Nahbereich der Schule aufgestellt werden und somit für mehr Sicherheit sorgen.

Beleuchtung

Schutzwege in der Umgebung der Schule werden beleuchtet, um besser in dunklen Jahres- und Tageszeiten erkennbar zu sein.

Tempo Beschränkung

Durch die Herabsetzung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h wird das Queren der Straße für die Kinder sicherer, da sich der Anhalteweg der Fahrzeuglenker verkürzt.

Bodenmarkierung "Haifischzähne"

Die am Fahrbahnrand angebrachte Markierung in Form von „Haifischzähnen“ engt den Straßenraum optisch ein.

Bodenmarkierung "SCHULE"

Mit dem Schriftzug "SCHULE" wird den Autofahrern verdeutlicht, dass sie sich in einem Bereich befinden, der erhöhte Aufmerksamkeit und ein angepasstes Fahrverhalten fordert.

Helmi Aktionstag

Nach erfolgreicher Umsetzung für jede Schule.

Bereits angemeldet

Über 300 Schulen in ganz Österreich nehmen an der Aktion teil.

Anmelden

Jetzt mitmachen!

Mit der Aktion „Tempo 30 vor Schulen – Kindersicherer Straßenverkehr“ können Sie die Sicherheit unserer Kinder am Schulweg deutlich verbessern. Über 300 Volksschulen in ganz Österreich haben sich bereits angemeldet und nehmen an dem Projekt teil.
Ihre Schule ist noch nicht dabei? Dann melden Sie sich gleich an!

Sollten Sie noch Fragen zu dieser Aktion für ein sicheres Schulumfeld haben, dann können Sie sich auch gerne telefonisch bei uns melden:

Tel: +43-(0)5 77 0 77-4000

KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit)
Schleiergasse 18
A-1100 Wien
Tel: +43-(0)5 77 0 77-4000
E-Mail: aktionenkfv.at